290 Millionen SMS zu Silvester

Am 28. Dezember 2009 von: admin

Der Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) hat in einer Umfrage mit 1.000 Personen ab 14 Jahren die Erwartungen für den SMS – Versand in der Nacht vom 31. Dezember 2009 auf den 01. Januar 2010 aufgestellt. Die Ergebnisse sind verblüffend.

In dieser Nacht sollen ganze 290 Millionen SMS in Deutschland versendet werden – immerhin 3,625 Kurznachrichten pro Person.

Besonders viele Kurznachrichten werden hierbei von Jugendlichen versandt, die gleichzeitig auch Social Networks zur Übermittlung ihrer Silvestergrüße nutzen wollen: 17 Textnachrichten wollen die 14 bis 19 – jährigen zum Jahreswechsel auf den Weg bringen.
Einige Wenige sogar über einhundert SMS.

Im Schnitt schickt jeder Dritte der 1.000 Befragten fünf Kurznachrichten; jeder Vierte sogar sechs bis zehn Kurznachrichten zu Silvester an seinen Bekannten-, und Freundeskreis. Berücksichtigt werden hierbei jedoch nur Personen die überhaupt angegeben haben SMS versenden zu wollen.

Verschicke doch auch du von Send4Free.de sms ohne anmeldung.

Mauerfall: Gratis SMS bei T-Mobile

Am 9. November 2009 von: admin

Am zwanzigstem Jahrestag des Mauerfalls fallen auch bei T-Mobile die Grenzen: Nutzer des Anbieters können am heutigem Tag kostenlos SMS versenden! Die Bonner Firma bietet damit sowohl Vertrags-, als auch Prepaidnutzern das kostenlose Versenden von unbegrenzt vielen SMS an.

Kosten für Service- und Sonderrufnummern werden nicht übernommen.

Nach dem Netzausfall im Frühjahr gab es eine ähnliche Aktion – damals allerdings als Entschuldigung und nicht als Geschenk.

Änderungen bei Simyo

Am 2. November 2009 von: admin

Der Neun-Cent-Tarif des Anbieters Simyo, der Telefonate und SMS in alle deutschen Handynetze zum Preis von 9 Cent ermöglicht, wird zukünftig wohl nicht mehr einziges Auszeichnungsmerkmal des ersten deutschen Prepaid-Discounters sein:

Die Kosten für Telefonate ins Festnetz vom europäischen Ausland sinken beispielsweise auf nur noch 12 Cent pro Minute, womit es immernoch 3 Cent teurer ist als bei Fonic, aber immerhin eine Preissenkung. In die Handynetze der beiden Regionen kosten Telefonate auch nur noch 29 Cent – eine SMS hingegen nur noch 13 Cent. Teuer bleiben nur noch Telefonate in Länder außerhalb Nordamerikas und Europas: 99 Cent pro Minute.

Zudem gibt es nun einen neuen Tarif, den “Flat simyo & Festnetz”-Tarif. Für 14,90 Euro kann man damit einen Monat lang alle Simyo-Kunden und das Festnetz kostenfrei anrufen. Telefonate in andere Handynetze werden dabei jedoch teurer: 15 Cent pro Minute. SMS in andere Netze haben bei diesem Tarif den gleichen Preis von 9 Cent pro Kurznachricht.

Snoog: Gratis ICQ-Nutzung

Am 15. Oktober 2009 von: admin

Snoog mobile hat es mit seinem Prepaidtarif vor Allem auf die Zielgruppe zwischen 16 und 24 Jahren abgesehen. Ansprechen soll dieses Angebot besonders durch etwas bisher einmaliges: Der Anbieter stellt dem Kunden die Bandbreite für das Downloaden und Nutzen des Instand Messengers ICQ kostenfrei zur Verfügung. Damit könnten die Nutzer viele Kosten für Kurznachrichten sparen.

Für eine noch stärkere Kostenkontrolle sorgt die Möglichkeit, Auslandsroaming und 0900 / 0190 er Nummern sperren zu lassen.

Nutzer des Snoog mobile-Tarifs können für fünf Cent pro Minute untereinander telefonieren. 15 Cent betragen die Kosten in alle anderen Deutschen Netze. Eine SMS kostet ebenfalls 15 Cent. Eine MMS 35 Cent.

Das Starterpaket mit fünf Euro Startguthaben ist ab dem heutigem Tag für fünfzehn Euro erhältlich.

Tchibo Mobile hat Geburtstag: Gratis Sim-Karten

Am 9. Oktober 2009 von: admin

Am 25. Oktober wird der Mobilfunkanbieter Tchibo Mobile fünf Jahre alt. Zur Feier des Jubiläums dürfen die 1,3 Millionen Nutzer den ganzen Tag lang kostenlos Inlands-SMS in alle Netze versenden.

Zudem wird der Mobilfunkanbieter vom 13. Oktober bis zum 16. November Prepaid- und Komfort-SIM-Karten verschenken – diese hätten einen regulären Preis von 9,99 Euro. Damit kann der Nutzer für fünf Cent pro Minute mit Nutzern des eigenen Anbieters, für 15 Cent in andere Netze telefonieren. SMS haben den gleichen Preis.

Doppeltes Startguthaben bei Congstar

Am 31. Juli 2009 von: admin

Wer sich im August oder September bei einem der 5.000 Congstar-Vertriebspartner ein Starterpaket mit dem Tarif  “Congstar Prepaid” für 9,95 € kauft, der erhält das Doppelte an Startguthaben – nämlich insgesamt 10 Euro.

Die Tochter der Deutschen Telekom die auch deren Netz nutzt, ist durch seinen Neun-Cent-Tarif und seine TV-Werbung bekannt geworden.

Dieser Tarif umfasst die Möglichkeit für nur 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze zu telefonieren oder eine SMS zu versenden, wobei auf sämtliche andere Kosten, wie beispielsweise eine Grundgebühr, verzichtet wird.

Porto per Handy

Am 27. Juli 2009 von: admin

Der Blog Covercity vom im Muehlheim heimischen Igor Adolph beschäftigt sich mit Briefen und ganz besonders mit den Briefmarken die aus aller Welt stammen. Nun ist das Send4Free-Team auf eine Besonderheit gestoßen: Das Handyporto.

Wie man hier und hier sehen kann, stehen auf den Briefen 3 vierstellige Nummern, daneben klebt ein Aufkleber der auf das Onlineangebot der Deutschen Post hinweist. Unter diesem Link steht das Verfahren nach dem das Handyporto arbeitet:

Man muss nur eine SMS mit dem Stichwort “Brief” oder “Karte” an die 22122 versenden oder anrufen. Dann erhält man für 95 (Brief) bzw. 85 (Karte) Cent + Verbindungskosten eine zwölfstellige Nummer zugewiesen die für das Briefporto genutzt werden kann. Diese muss man lediglich auf die Karte / den Brief schreiben.

Skype updates mobile

Am 1. Juli 2009 von: admin

Nachdem die neue Version von Skype nun auf dem Betriebssystem Windows Mobile verwendet werden kann, ist es auch für User des iPhones möglich auf Version 1.1 upzudaten. Neben der Einrichtung einer Mailbox und der Integrierung einer SMS-Funktion für das Programm, wurde auch optisch einiges an dem neuem Skype verändert. Damit festigt Skype seine Position als führender VoIP-Anbieter für Mobiltelefone.

discoTEL: Telefonieren und SMS verschicken für nur 7,5 Cent!

Am 28. Mai 2009 von: admin

Wer weiterhin in bester Qualität telefonieren will und seine Rufnummer behalten möchte, allerdings nicht bereit ist weiterhin die hohen Kosten anderer Anbieter zu tragen, der ist möglicherweise bei discoTEL gut aufgehoben, denn für nur 10 €uro erhält man hier eine Prepaidkarte mit Rufnummernmitnahme und fünf Euro Startguthaben.

Der Anbieter bietet Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands für 7,5 Cent (Minute / SMS) ins Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze.

Allerdings werden hierbei immer 0,08 € berechnet, der dabei anfallende halbe Cent Überschuss wird dann immer gebündelt am Ende des Jahres erstattet.


discoTEL

Ab Sofort verschickt T-Mobile SMS beim Erreichen des Datenvolumens

Am 23. Mai 2009 von: admin

Wer mit T-Mobile einen Internettarif für sein Mobiltelefon aushandelt, der erhält vermutlich einen Tarif mit einem monatlich zugewiesenem Datenvolumen das in der Regel bei bis zu 5 Gigabyte liegt.

Hintergrund ist, das das Netz durch das Volumen nicht durch Extremnutzung überlastet wird und somit immer leistungsfähig bleibt. Aus diesem Grund kann man nach dem Erreichen des monatlichen Datenvolumens nur noch mit stark verringerter Geschwindigkeit weitersurfen.

Dies rief allerdings bei vielen Nutzern den Eindruck hervor, das es sich bei dieses Speedbremse um eine Netzstörung handelt.

T-Mobile bekleidet daher nun eine neue Vorreiterrolle in der Kundeninformation, indem die Firma dem Nutzer beim Erreichen des monatlichen Datenvolumens eine SMS oder nach Wunsch auch eine Email zukommen lässt.

Pages: 1 2 Next

Nächste Seite »


Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5