E – Plus vor dem Aus?

Am 8. April 2010 von: admin

Am kommenden Montag werden in Deutschland die Mobilfunkfrequenzen versteigert. Das Problem: Es gibt lediglich genug Frequenzen für 3 Mobilfunkanbieter, der deutsche Markt hat aber 4 (Vodafone, T-Mobile, O2, E-Plus).

Nun kann man davon ausgehen, dass E-Plus vermutlich leer ausgehen wird, denn dieser Anbieter hat am wenigsten Kapital zur Verfügung. Damit könnte O2 vor dem Aus stehen, wenn die Kartellbehörden nicht bald eingreifen. Ein möglicher Ausweg wäre dann nur noch die Fusion mit O2, dem 3. größten Anbieter in Deutschland nach T-Mobile und Vodafone.

Möglich wäre auch noch der Ausbau anderer Frequenzen – dieser könnte allerdings sehr kostenintensiv werden.

Telekom pumpt Milliarden in US-Tochter

Am 26. März 2010 von: admin

Die deutsche Telekom hat nach jahrelanger Schwäche wieder die Initiative ergriffen: Die Einführung der Frauenquote, attraktivere Angebote für die Kunden, die Gründung von Tochtertarifen im D1-Netz – und nun will man auch die amerikanische Mobilfunktochter T-Mobile USA sanieren. Diese befindet sich seit Jahren in einem Abwärtstrend.

Der Grund dafür ist vor Allem in den schlechten Netzen zu suchen: Das mobile Internet, dass in Europa zu einem der wichtigsten Geschäfte der Telekom geworden ist, wurde in den USA vernachlässigt.

Auch deshalb fliehen Smartphonenutzer in den USA schwarenweise von der Telekom: Eine Wechselquote von fast 2 Prozent ist zu hoch. Für die Zukunft sollen 1,5 Prozent anvisiert werden. Hierfür wird die deutsche Telekom ihrer Tochterfirma T-Mobile USA mehrere Milliarden Euro zur Verfügung stellen.

Fusion: T-Mobile und T-Home werden zusammengeführt

Am 20. November 2009 von: admin

600 Millionen Euro pro Jahr will Telekom – Vorstandschef René Obermann pro Jahr mit der auf der heutigen Aktionärsversammlung beschlossenen Zusammenführung der Mobilfunksparte mit der Festnetzsparte pro Jahr am Konzernergebnis verbessern. Davon sollen gut zwei Drittel aus höhen Umsätzens stammen, ein weiteres Drittel aus Einsparungen, beispielsweise in der Verwaltung.

Zudem wird die Telekom um die Firma Strato wachsen, die nach dem Vorstandsbeschluss der Telekom und von Freenet bald für 275 Millionen Euro den Besitzer wechseln soll. Mit der Strato – Übernahme wird die Telekom der zweitgrößte Anbieter im bereich Webhosting.

Mauerfall: Gratis SMS bei T-Mobile

Am 9. November 2009 von: admin

Am zwanzigstem Jahrestag des Mauerfalls fallen auch bei T-Mobile die Grenzen: Nutzer des Anbieters können am heutigem Tag kostenlos SMS versenden! Die Bonner Firma bietet damit sowohl Vertrags-, als auch Prepaidnutzern das kostenlose Versenden von unbegrenzt vielen SMS an.

Kosten für Service- und Sonderrufnummern werden nicht übernommen.

Nach dem Netzausfall im Frühjahr gab es eine ähnliche Aktion – damals allerdings als Entschuldigung und nicht als Geschenk.

Bald Konfigurationsservice bei T-Mobile

Am 29. September 2009 von: admin

Mobiltelefone werden in der heutigen Zeit aufgrund immerneuer Features und Funktionen komplizierter. Dies führt bei vielen Kunden zu Verständnisproblemen bezüglich der Konfiguration.

Der Vorstandschef von T-Mobile, René Obermann, überlegte sich eine ganz pragmatische Lösung als Reaktion auf die zahlreichen Kundenbeschwerden: Vermutlich ab Anfang 2010 wird es in den Filialen von T-Mobile einen Service geben, der gegen Entgeld eine Mobiltelefoneinstellung durch die Mitarbeiter bedeutet.

Handyverträge unwirksam

Am 5. September 2009 von: admin

Wer momentan einen Handyvertrag besitzt kann sich freuen, denn der Vertrag ändert sich möglicherweise zu seinen Gunsten:

200 Bestimmungen von 19 Mobilfunkanbietern wurden für ungültig erklärt. Darunter fällt, dass die Provider nun nicht mehr ohne eindeutige Zustimmung des Kundens dessen Daten für Werbung nutzen dürfen, die AGBs kundenfreundlicher formuliert werden müssen und das dem Kunden ordnungsgemäße Zahlungsfristen beim Zahlungsverzug gesetzt werden müssen.

Auch ist es dem Anbieter ab sofort untersagt, den Vertrag einseitig zu kündigen, wenn der Kunde eine AGB-Änderung ablehnt.

Vodafone, T-Mobile, E-Plus und Congstar gehören zu den 19 Unternehmen, die von diesen Methoden gebraucht gemacht haben. Sobald das Urteil rechtskräftig ist, dürfte dem nicht mehr so sein.

G2 Touch ab August bei T-Mobile

Am 15. Juli 2009 von: admin

T-Mobile hat nun endgültig den Namen des G1 preisgegeben. Die Namen G1 Touch beziehungsweise G2 hat T-Mobile einfach zu G2 Touch synchronisiert. Anfang August soll das neue Android-Handy bei T-Mobile erhältlich sein. Eine Besonderheit des Handys wird sein, dass es sich vollkommen persönlich anpassen lässt. Die wird durch Applikationen ermöglicht. So hat jeder Besitzer des G2 Touch die Möglichkeit, sein Handy seinen Wünschen anzupassen.

Viele sind vom Nachfolger des bekannten G1 überzeugt, da Design und Hardware den heutigen Ansprüchen mehr als genüge tun. Der Preis des Handys ist bisher nur in Verbindung mit einem Paket von T-Mobile angesprochen worden. Dieser liegt für das Handy bei ca 10 € bei rund 120€ monatlicher Grundgebühr.

iPhone dank Monopolfall bald billiger?

Am 24. Juni 2009 von: admin

Im November dieses Jahres wird das Monopol von T-Mobile in Deutschland auf den alleinigen Vertrieb des iPhones aller Vorraussicht nach fallen, da der im selben Monat des Jahres 2007 geschlossene Vertrag dann ausläuft. Ähnlich sieht es in anderen Ländern wie den USA aus, wo AT&T das alleinige Vertriebsrecht hat.

Das Mobilfunkunternehmen O² steht in Großbritannien bereits in Verhandlungen mit Apple um das iPhone, auf das es in Großbritannien momentan den Monopol hält, auch auf dem deutschen Markt vertreiben zu können.

Sollten die Verhandlungen der anderen Mobilfunkanbieter mit Apple erfolgreich verlaufen so kann man davon ausgehen, das der Kunde sinkende Preise für das iPhone erhält.

T-Mobile und Google verlosen 5 Android-Handys vom Typ G1

Am 28. Mai 2009 von: admin

Das G1 von T-Mobile ist ein modernes Mobiltelefon das dank HSDPA Surfgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mb/s erreicht. Es läuft mit Googles Android-Betriebssystem wodurch es 32 GB MicroSD-Speicher akzeptiert und  verfügt zudem über Bluetooth, GPS, WLAN und eine  3,2 Megapixel-Kamera mit der man Videos und Bilder aufnehmen  und sogar sofort veröffentlichen kann.

T-Mobile bietet unterdessen in Kooperation mit Google ein Gewinnspiel an bei den es möglich ist eines von fünf dieser Mobiltelefone zu gewinnen. Teilnehmen kann jeder Volljährige. Der Teilnahmeschluss für dieses Gewinnspiel wurde auf den 31.07.2009 festgelegt.


T-Mobile Gewinnspiel

Ab Sofort verschickt T-Mobile SMS beim Erreichen des Datenvolumens

Am 23. Mai 2009 von: admin

Wer mit T-Mobile einen Internettarif für sein Mobiltelefon aushandelt, der erhält vermutlich einen Tarif mit einem monatlich zugewiesenem Datenvolumen das in der Regel bei bis zu 5 Gigabyte liegt.

Hintergrund ist, das das Netz durch das Volumen nicht durch Extremnutzung überlastet wird und somit immer leistungsfähig bleibt. Aus diesem Grund kann man nach dem Erreichen des monatlichen Datenvolumens nur noch mit stark verringerter Geschwindigkeit weitersurfen.

Dies rief allerdings bei vielen Nutzern den Eindruck hervor, das es sich bei dieses Speedbremse um eine Netzstörung handelt.

T-Mobile bekleidet daher nun eine neue Vorreiterrolle in der Kundeninformation, indem die Firma dem Nutzer beim Erreichen des monatlichen Datenvolumens eine SMS oder nach Wunsch auch eine Email zukommen lässt.

Pages: 1 2 Next

Nächste Seite »


Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5