Windows Mobile 6.5 kommt

Am 1. September 2009 von: admin

Eine neue Oberfläche und einfache Handhabung – das soll laut Microsoft ihr neues mobiles Betriebssystem Windows Mobile 6.5 auszeichnen. Und nun folgte die Ankündigung, das Smartphones mit Windows Mobile 6.5 am 6. Oktober erstmals auf den Markt kommen.

Besondere Merkmale des neuen Betriebssystems sind eine optimierte Touchscreen-Steuerung, ein frei konfigurierbarer Startbildschirm, neue Anwendungen wie der Windows Marketplace for Mobile, auf dem man Applikationen, ob Spiele oder andere Software von zertifizierten Herstellern, herunterladen kann.

Auch der Internet Explorer Mobile wurde verbessert, sodass Internetvideos und flashbasierte Anwendungen direkt im Browser abspielbar sind. Die Integration von Microsoft Office Mobile und Outlook Mobile runden das Update des Betriebssystems ab.

Windows Mobile 6.5 fertiggestellt

Am 17. Mai 2009 von: admin

Steve Ballmer, Chef des Microsoft-Konzerns, wählte im Februrar den Mobile World Congress um das neue Betriebssystem seiner Firma für Mobiltelefone vorzustellen. Neuerungen der Version 6.5 sollen vor Allem in der Oberfläche zu finden sein, aber auch Touchscreenoptimierung wurde betrieben.

Über Twitter wurde nun bekannt gegeben, dass das Betriebssystem komplett fertiggestellt sei, wortwörtlich stand dort “For the record, Windows Mobile 6.5 is DONE… complete… looks really good IOHO and every bit functional.”.

Allerdings werden sich potentielle Nutzer wohl noch etwas gedulden müssen, denn Emulatoren und Entwicklertools werden erst im Sommer verfügbar sein und selbst dann ist unklar ob die auf dem Mobile World Congress vorgestellten Handymodelle HTC Touch Pro 2, HTC Touch Diamond 2 und LG GM730, die für Windowsbetriebssysteme konzipiert sind, schon mit der neuen Version ausgeliefert werden.

Microsoft ließ über ihren Produktmanager David Weeks trotzdem verlauten, dass dieses Jahr 31 Geräte mit diesem Betriebssystem auf den Markt kommen sollen.

Bald Facebook für Windows Mobile

Am 8. Mai 2009 von: admin

Die Zusammenarbeit zwischen Facebook und Microsoft geht bereits auf das Jahr 2007 zurück. Damals wurde Microsoft im Rahmen der Zusammenarbeit kontextbasierende Werbung auf der Plattform genehmigt und die Live Search Suche auf der Seite integriert.

Nun hat Microsoft in Las Vegas auf der Messe CTIA Wireless bekannt gegeben, dass sie momentan einen Klienten für ihr Windows Mobile-Betriebssystem entwickeln, mit dem das Surfen auf Facebook möglich wird.

Neben der Möglichkeit anderen Nutzern Nachrichten zukommen zu lassen wird es möglich sein sein eigenes Profil zu ändern und zu verwalten. Zudem kann man zeitnah seinen Status ändern und Bild-, und Videodateien direkt vom mobilem Gerät auf die Plattform hochladen.

Aber der Windows Mobile Version 6.5 wird das Programm standardmäßig enthalten sein, womit Microsoft den Konkurrenten iPhone- und Blackberry folgt die ebenfalls ein ähnliches Programm entwickelt hatten.




Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5