Alt – Handys bleiben meist im Einsatz

Am 4. Februar 2010 von: admin

Man sollte meinen das alte Handys irgendwann in der Schublade enden oder zurückgegeben werden – tatsächlich ist dem aber nicht so. Jedes dritte alte Hand liegt zwar zeitweilig herum, dennoch bleiben im Endeffekt zwei Drittel aller Althandys in Gebrauch. Vier Prozent werden illegal über den Hausmüll entsorgt und immerhin 28 Prozent verschenkt.

Je älter die Handybesitzer überdies werden, desto länger behalten sie ihr Handy – der durchschnittliche Handynutzer wechselt alle 2,5 Jahre sein Mobiltelefon. Ihr Althandy können Sie in jedem Handyshop abgeben, die Geräte werden dann zu 80 Prozent recycelt oder wohltätigen Zwecken zugeführt.

Handy – Recycling in Österreich

Am 16. November 2009 von: admin

Der österreichische Mobilfunkkonzern Mobilkom Austria legt nun sein Handy – Recycling – Programm neu auf, dass seit dem Jahr 2004 regelmäßig Handys sammelt, in Entwicklungsländer schickt oder wenn nicht mehr Gebrauchsfähig, recycelt und dann für jedes Handy eine Spende macht.

Wie jedes Mal wird dieses mal auch wieder die Organisation “Ärzte ohne Grenzen” unterstützt – und zwar mit 3 Euro pro Althandy. Bei den bisherigen Aktionen wurden 26.800 Handys gespendet und 80.400 Euro an Ärzte ohne Grenzen gezahlt.

Die relativ geringe Resonanz mag auch darauf zurückzuführen sein, dass nur in A1-Shops und Telekom Austria-Shops gespendet werden kann, doch wenn ihr aus Österreich stammt und noch ein altes Handy habt, dann unterstützt diese Aktion doch durch das Recyceln eures Handys!

Frankreichs Abwrackprämie

Am 17. Juni 2009 von: admin

Alte Handys enthalten wertvolle Rohstoffe und sollten umweltgerecht entsorgt werden, aber obwohl Hersteller und Mobilfunkanbieter die umweltgerechte Entsorgung anbieten, wird sie doch von wenigen Leuten angenommen. Selbst in Deutschland, das für sein Umweltbewusstsein bekannt ist, liegen in den Privathaushalten geschätzte 60 Millionen alte Mobiltelefone bei einer Gesamtmenge von 120 Millionen Stück.

Um dieses Problem zu lösen erwägt unser Nachbar Frankreich die gesetzliche Einführung einer Abwrackprämie für Mobiltelefone. Demnach würde man für die Rückgabe eines alten Handys beim Hersteller oder Mobilfunkanbieter 5 Euro erhalten. Dafür würde beim Kauf des Gerätes eine Art Pfand erhoben werden das bei der Rückgabe wieder ausgezahlt wird.




Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5