Nokia bringt Notebook raus

Am 24. August 2009 von: admin

Der finnische Handygigant Nokia hat nun erstmals auch ein Notebook – oder genauer gesagt ein Netbook – veröffentlicht.

Das Booklet 3G verbindet dabei Eigentschaften von PCs, Netbooks und Smartphones, beispielsweise ist es zwar klein (10,1-Zoll Diagonale, 2cm Höhe) und leicht (1 kg), soll aber trotzdem einen Intel Atom Prozessor besitzen, der dem Booklet zur Funktionsfähigkeit eines normalen PCs verhelfen soll. Gleichzeitig bringt es die Akkulaufzeit (12 Stunden normaler Betrieb), sowie das HSPA und Wi-Fi, genauso wie GPS mit Ovi Maps, eines Smartphones mit sich

Der Zwerg soll mit Windows 7 laufen. Weitere Detaiils werden erst auf der Nokia World 09 am 2. September veröffentlicht.

Zwei neue Android-Smartphones exklusiv bei O²

Am 4. Juni 2009 von: admin

Zwei neue Smartphones die mit dem Betriebssystem Android laufen werden exklusiv bei dem Mobilfunkunternehmen O² vertrieben. Bei den beiden Smartphones handelt es sich um das I7500 Galaxy von Samsung und das TG01 von Toshiba.

Doch zum Glück für den Konsumenten ist es nicht nötig einen Vertrag bei O² abzuschließen um an die Geräte zu kommen, denn es gibt auch die Möglichkeit das Handy auf Raten und nach einer Anzahlung zu erwerben.

Für das Galaxy müssen 17,50 € Anzahlung geleistet werden, insgesamt müssen 437,50 €uro gezahlt werden. Für das Modell von Toshiba müsste man einmalig 20 € berappen, insgesamt aber 500 €uro.

Zu den technischen Informationen des Galaxy zählen neben W-Lan, GPS und HSPA auch eine 5-Megapixel-Kamera. Das AMOLED-Touchdisplay mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln auf 3,2 ” Bildschirmgröße ermöglicht eine komfortable Steuerung des Gerätes.

Das TG01 verfügt über einen Prozessor mit einer Geschwindigkeit von einem Gigahertz und ist damit das schnellste Smartphone auf dem Markt. Die Displayauflösung beträgt 480 x 800 Pixel bei einer Bildschirmgröße von 4,1 ” .

Schneller und bequemer Surfen mit alternativen Handy-Browsern

Am 3. Mai 2009 von: admin

Viele Tore zum Internet mir dem Handy wurden schon von HSPA, UMTS, WLAN und Co. ermöglicht. Jedoch sinkt das Surfvergnügen meist mit den bereits vorinstallierten Browsern.
Die Internet Seiten werden Beispielweise nicht richtig dargestellt oder/und nur langsam geladen. Eine Abhilfe von diesen Problemen könnte der Alternativ-Browser schaffen. Für Java fähige Handys gibt es eine Auswahl von Mobilem Svmbian und Linux Mobile.
Der Opera Mini von teltarif.de kann nahezu auf jedem Handy, mit oder ohne Touchscreen, ausgeführt werden und ist deshalb auf relativ vielen Endgeräten zu finden.
Die Seiten werden mit dem Small-Screen Rendering angepasst und können somit optimal geladen und angezeigt werden. Das hat auch den Vorteil, dass die Texte auf den Seiten besser zu sehen sind und man auch leichter mit dem Handy scrollen kann.
Natürlich ist der Opera Mini gesichert und verschlüsselt was das Sicherheitsrisiko erheblich senkt. Am Computer kann man den Browser von der offiziellen Internetseite testen.
Bolt ist einer der Konkurrenten des Opera Mini’s .Er hat die selben Funktionen und läuft schon in der Beta sehr stabil und Fehlerfrei. Die SSL-Verschlüsselung für ein sicheres Surfen steht auch bereit. Darüber hinaus können Cookies gespeichert, RSS-Feeds angelegt und Social-Networks besucht werden.




Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5