Discotel startet: Rechnerisch 7,5 Cent pro Minute und SMS

Am 29. April 2009 von: admin

Heute geht wie geplant der neue Mobilfunk-Discounter Discotel an den Start. Der Prepaid-Tarif steht bei der Vermarktung im T-Mobile Netz, mit dem die Kunden nur 7,5 Cent in der Minute wo sie telefonieren bezahlen. Dies gilt für jedes Fest- und Mobilfunknetz.
SMS- Mitteilungen können zum selben Preis verschickt werden. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos und die Gespräche werden, wie üblich, im Minutentakt abgerechnet.
Derzeit ist der Anbieter Discotel der günstigste Prepaid-Discounter ohne einer Grundgebühr und Mindestumsatz mit einem einheitlichen Minutenpreis in alle deutschen Netze.
Jedoch werden anfangs 8 Cent pro Minute und SMS von dem Guthaben abgebucht. Später erhalten die Kunden von Discotel den zuviel bezahlten Beitrag zurück.

Diese Gutschrift erfolgt jedoch nur einmal im Jahr, am 31. Dezember, wie das hinter Discotel stehende Unternehmen etelon erläuterte.
Das bedeutet das Kunden, die die SIM-Karte wenig nutzen profitieren somit kaum. Positiv daran ist jedoch, das das Bonusguthaben nicht nur zum abtelefonieren ist sondern auch zum auszahlen.
Negative Seiten sind an Discotel auch die Gespräche ins Ausland. Berechnet der Mitwerber Fonic innerhalb Europa und Nordamerika gerade mal 9 Cent pro Minute, verlangt Discotel stolze 1,99 Euro. Auch der mobile Internet-Zugang über GPRS und UMTS wird für 49 Cent je Megabyte angeboten.




Parse error: syntax error, unexpected '?>' in /www/htdocs/w01198a9/magazin/wp-content/themes/send4free/footer.php on line 5